ViewSonic PX706HD GamerViewSonic PX706HD Gamer

Gamer und Heimkino: Der ViewSonic PX706HD (€760) ist in erster Linie für Video-Gaming und in zweiter Linie für das Heimkino gedacht. Das offensichtlichste spielbezogene Merkmal ist die Eingabeverzögerung von 16,4 ms, so schnell wie es bei Projektoren möglich ist und ideal für ernsthafte Gamer. Außerdem verfügt er über einen viel besseren als den typischen On-Board-Audio-Sound, wodurch er sich besonders gut als tragbarer Gaming-Projektor eignet.

Aber das meiste, was ihn für Spiele geeignet macht, ist auch für den Einsatz im Heimkino geeignet: Full HD 1080p-Auflösung, ein Seitenverhältnis von 16:9, Full HD 3D-Fähigkeit und gestochen scharfe Darstellung auf der gesamten Leinwand. Er eignet sich sogar gut für Geschäftspräsentationen und verfügt über einen USB-Typ-C-Anschluss (sowie VGA und HDMI) für die Eingabe von einem Laptop. Das und sein geringes Gewicht von 3 kg machen ihn zum idealen Gerät für Home Entertainment und Business.

Viewsonic PX706HD 3D Heimkino DLP Beamer (Full-HD, 3.000 ANSI Lumen, HDMI, 5 Watt Lautsprecher, 1.2x optischer Zoom) weiß

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist sein Short-Throw-Objektiv – es kann einen Bildschirm mit einer Diagonale von 120 Zoll aus einer Entfernung von nur 6 Meter ausfüllen, was Ihnen eine große Flexibilität bei der Installation in kleineren Räumen bietet.

Auch bei der Helligkeit kann der PX706HD punkten. In der hellsten Farbeinstellung erreichte das Testgerät über 2700 ANSI-Lumen und im Filmmodus fast 1650 Lumen. Das ist viel heller als die Modi Film oder Kino der meisten Heimkino-Projektoren.

ViewSonic PX706HD Leistungsmerkmale

Helligkeit. Die Helligkeit des PX706HD für Normal (volle Leistung) und Eco in jedem Farbvoreinstellungsmodus und mit dem Objektiv in der vollen Weitwinkeleinstellung ist wie folgt:

Der Eco-Modus des ViewSonic PX706HD reduziert die Lichtleistung um etwa 33% im Vergleich zu Normal. Das Menü bietet zwei weitere Eco-Modi, die jedoch keine Eco-Modi im üblichen Sinne sind. Dynamic Eco funktioniert wie eine automatische Blende, die die Lichtleistung an den Bildinhalt anpasst. SuperEco senkt die Bildhelligkeit um bis zu 70 %, allerdings nur, wenn das Bild statisch bleibt, z. B. wenn man einen Film anhält. Sobald sich das Bild jedoch ändert, schaltet die Lampe wieder in den Normalmodus, so dass Sie jedes Mal manuell auf SuperEco umschalten müssen, um diese Funktion zu nutzen.

Farbhelligkeit

Mit den Brilliant Color-Standardeinstellungen von 10 (und 8 im Filmmodus) reicht die Farbhelligkeit von 24 % für die hellste Farbvoreinstellung über 34 % bis 37 % für Sport, Standard und Spiele bis hin zu 45 % für den Filmmodus. Die Farbgenauigkeit ist trotz dieser Werte, die eher für Business-Präsentationsprojektoren als für Heimkino-Projektoren typisch sind, erstaunlich genau: Je niedriger die Einstellung „Brillante Farbe“, desto geringer ist die Gesamtlumenleistung, desto lebendiger werden die Farben und desto höher ist die Farbhelligkeit als Prozentsatz der Weißhelligkeit. Da der Filmmodus im Standardmodus über 1600 Lumen ausgibt, werden viele Heimkino-Benutzer es vorziehen, Brilliant Color nach unten zu regeln, um einen Teil dieses Lichts zu reduzieren und die Farbsättigung für das Betrachten von dunklen Räumen zu erhöhen.

Gleichmäßigkeit der Helligkeit

Die gemessene Gleichmäßigkeit der Helligkeit lag bei diesem Testgerät bei etwa 60 % – weniger als wünschenswert, aber typisch für Heimkino-Projektoren in der Preisklasse von 700 Euro. Bei einem 100 % weißen Testbild fällt die Helligkeit entlang der linken und rechten Seite des Bildes ab. Obwohl dies auf einem flachen Testbild sichtbar ist, wird es den meisten nicht auffallen, da man beim Betrachten von Spielen und Filmen selten auf die Ränder des Bildschirms achtet.

Viewsonic PX706HD 3D Heimkino DLP Beamer (Full-HD, 3.000 ANSI Lumen, HDMI, 5 Watt Lautsprecher, 1.2x optischer Zoom) weiß

Video Leistung

Der PX706HD verdient sich für einen Projektor seiner Preisklasse gute Noten für die Videoleistung. Das Bild ist von Rand zu Rand scharf – zumindest, wenn man innerhalb der empfohlenen Maximalgröße von 120 Zoll bleibt – was bei Short-Throw-Objektiven oft ein Problem ist. Wie die meisten DLP-Projektoren liefert auch dieser Projektor mit all seinen Farbvoreinstellungen schön gesättigte Farben und ein dunkles Schwarz, und er punktet für seinen Preis bei Kontrast, Schattendetails und Dreidimensionalität. Beachten Sie jedoch, dass er fast keine Optionen für die Videoverarbeitung hat. Das Menü enthält zum Beispiel eine Einstellung für die Schärfe, aber ViewSonic gibt an, dass diese nur für Composite-Videoeingang funktioniert.

Performance des Farbvoreinstellungsmodus

Wie der hellste Modus der meisten Projektoren weist auch der hellste Modus einen Grünanteil auf, der auch ohne Vergleich mit einem Referenzprojektor erkennbar ist. Die Farben sind nicht so lebendig wie in den anderen Modi und lassen ein Bild eines sonnigen Tages flau aussehen. Da es sich jedoch um die hellste Option handelt, können Sie den hellsten Modus gelegentlich zum gelegentlichen Betrachten bei hellem Umgebungslicht verwenden.

Viewsonic PX706HD 3D Heimkino DLP Beamer (Full-HD, 3.000 ANSI Lumen, HDMI, 5 Watt Lautsprecher, 1.2x optischer Zoom) weiß

Die Modi „Sport“, „Standard“ und „Gaming“ erreichen alle eine ähnliche Helligkeit von etwa 1.960 bis 2.125 ANSI-Lumen bei den Standardeinstellungen des Testgeräts – mehr als hell genug, um einen 120-Zoll-Bildschirm bei mäßigem Umgebungslicht zu beleuchten. Subjektiv wirken die Farben in allen drei Modi natürlich und realistisch. Der Vergleich mit einem Referenzprojektor zeigt jedoch, dass der Sportmodus einen leichten Grünstich hat, während die Modi Standard und Gaming einen leichten Blaustich aufweisen, was die meisten Leute als akzeptabler empfinden. Wenn Sie also keine Einstellungen vornehmen möchten, werden Sie wahrscheinlich den Standard- oder Spielmodus bevorzugen.

Alle drei Modi lassen sich für eine präzisere Farbwiedergabe leicht einstellen, und alle drei erreichen im Wesentlichen die gleiche Helligkeit von 1.900 ANSI-Lumen. Der Gaming-Modus liefert den besten Kontrast, die besten Schattendetails und die beste Dreidimensionalität, aber für einen Projektor unter 1.000 $ leisten alle drei Modi gute Arbeit.

Letzte Aktualisierung am 29.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API